Continuation-Ogerman.png


 

Claus-barbra70s-small.JPG  Claus-barbra70s-small-b.JPG

 Claus Ogerman - Polydor Records:
(continued)




Weltmeisterschafts.JPG  Weltmeisterschafts-b.JPG


Max Greger und seinem grossen Tanz-Turnier-Orchester, "Weltmeisterschafts-Tanzturnier", Polydor [Germany] #46542 LPHM (1960).[LP]
Claus Ogermann arranged the following tracks on this LP:  "Wiener Blut", "El Cumbarchero", and "Moulin Rouge".

LINER NOTES from the original LP, uncredited:

Greger-tanzliners1.JPG

Greger-tanzliners2.JPG


Kurt Edelhagen Orchestra, "Holiday in Brazil", Polydor [Germany] #2537 534 SLPHM (1960).[LP]
Includes tracks arranged by Claus Ogermann; also includes one track composed by Claus Ogermann - "Mambo Recife".

Tracklist:

Side One

Canta Brasil

Feitio De Oracao

Adios, Adios Morena

Conceicao

Baia

Copacabana (arr. Ogermann)

 

Side Two

O Que E Que a Bahiana Tem?

Linda Flor

Quasi Amor

Terra Seca

Mambo Recife (Ogermann)

Os Pintinhos No Terreiro


Descriptive text written in German about this album (author unknown):

Kurt Edelhagen: Holiday In Brazil Polydor 2537 534 SLPHM von 1960
Der bedeutendste deutsche Big Band Leader der Nachkriegszeit ging nach seiner Zeit in Baden Banden beim Südwestfunk (vgl. dazu u.a. meine Einträge zur CD "Trumpet Blues" in diesem Thread) 1957 nach Köln zum WDR und etablierte dort eine absolute All Star Band der europäischen Spitzenklasse, die neben der von Ted Heath in England außerhalb der Staaten ihresgleichen suchte.
Edelhagen (1920-1982) war weniger ein begnadeter Musiker, als vielmehr ein perfekter "Musik-Manager", dem es gelang, die absolut besten Jazz-Musiker des alten Kontinents zu verpflichten. Zu diesen 17 Männern aus 9 Nationen gehörten u.a.:
der Schweizer Schlagzeuger Stuff Combe und sein Landsmann Raymond Droz (Posaune),
die jugoslawischen Trompeter Milo Pavlovic und Dusko Gojkovic,
der schottische Altsaxophonist Derek Humble und der Engländer Jimmy Deuchar (Trompete),
der Holländer Rob Pronk (tp),
der österreichische Tenorsaxophonist Karl Drewo (später Professor für Jazz an der Musikhochschule Graz) und sein Landsmann Johnny Fischer am Bass,
der jugoslawische Pianist Bora Rokovic; zuvor saß der Belgier Francis Coppieters an den weißen und schwarzen Tasten
und die Deutschen Fritz Weichbrodt (Trompete), Manfred Gaetjens (Posaune), Heinz Kretschmar (as) und Kurt 'Bubi' Aderhold (Baritonsaxophon).
Dieses "Who Is Who" brillierte mit einem an Stan Kenton angelehnten Stil von krachenden Bläsersätzen und kühl-progressiven Soli. Viel Gebrauchsmusik bis zum Schlager wurde gespielt, gar ein Udo Jürgens von Edelhagen mitentdeckt. Aber das eigentliche Anliegen war natürlich der Jazz bzw. der Swing.
Hier haben wir es mit 12 wunderschönen südamerikanischen Rhythmen wie Cha Cha, Mambo, Samba oder Baion zu tun, alle sehr feurig-swingend dargeboten. Die Arrangements stammen - man lese und staune - von Claus Ogermann, auch seine Eigenkomposition "Mambo Recife" gehört zum Programm. Mit Titeln wie "Canta Brasil", "Copacabana" (nicht das Ding von Barry Manilow!) oder "Os Pintinhos no Terreiro" entführt uns die Band an die Strände Brasiliens und vermittelt einen Eindruck, auf welch hohem musikalischen Niveau das Ensemble stand - ich würde sagen, bis heute unerreicht.


Jeder-kennts.JPG  Jeder-kennts-b.JPG

Chor und Orchester Klaus Ogermann, "Jeder kennt's - jeder singt's mit - Sing along in German", Polydor [Germany] #46573 (1962).[LP]
This album shares some of the material found on the "Jeder Singt Mit!  Sing Along in German" album and also contains tracks not on the United Artists' version of the album.
Entire album arranged and conducted by Claus Ogerman.



Tracklist:

Side 1

Wochenend und Sonnenschein

Auf der grünen Wiese

Salome

Heimweh

Küss' mich, bitte, bitte, küss' mich

Nach'm Regen scheint Sonne

 

Side 2

Muss i denn

Calcutta

Der Mond hält seine Wacht

Banjo-Boy

Seemann

Es gibt ein Wiederseh'n



237602.png

Crazy Otto, "Crazy They Call Me", Polydor [Germany] #237 602 (1963).[LP]

This record contains two Klaus Ogermann compositions:  "A Crazy Girl" and "Crazy Fingers".



Lolita-LPfront.png  Lolita-LPback.png

Lolita, "Ihre grossen Erfolge", Polydor [Germany] #46775 (1963).[LP]

Claus Ogermann may have arranged the track "Weisser Holunder".



237%20616%20A.jpg  237%20616%20B.jpg

Various Artists, "Stop Look and Listen! - Volume 3", Polydor [Germany] #237 616 (year unknown).[LP Compilation]

Side B, Track 5:  "Salome" - Performed by Klaus Ogermann's Choir and Orchestra.  Track arranged/conducted by Klaus Ogermann.



Back to Recordings Index

Back to Site Index

Back to Home Page