Continuation-Jobim.png



  Videography:  Antonio Carlos Jobim

Antonio Carlos Jobim and Astrud Gilberto Live in Germany (1988)

astrud_tom.jpg


Viva Brasil, Live at "Jazz aus Südamerika" ZDF Jazz Club, Germany (1988).  These are the audio details of a live concert, extracted from the video, featuring Antonio Carlos Jobim, Astrud Gilberto and most likely with the accompaniment of Banda Nova.  No photos of the video portion of this concert are currently available.

Tracklist/Performers:

01 - Água De Beber - Antonio Carlos Jobim
02 - The Girl From Ipanema - Astrud Gilberto
03 - Áquas De Março - Antonio Carlos Jobim
04 - Chega De Saudade - Antonio Carlos Jobim
05 - Wave - Antonio Carlos Jobim
06 - Corcovado - Antonio Carlos Jobim
07 - Garota De Ipanema - Antonio Carlos Jobim
08 - Felicidade - Antonio Carlos Jobim
09 - Samba De Uma Nota Só - Antonio Carlos Jobim
10 - Canto De Ossanha - Astrud Gilberto
11 - Adeus América - Astrud Gilberto
12 - Ponteio - Astrud Gilberto
13 - Áqua De Beber - Astrud Gilberto


Commentary in German about this concert, written by Peter Behle, follows:

"Wenn du etwas mit Liebe tust, bleibt es bestehen", sagt Antonio Carlos Jobim. Kein anderer Komponist hat für die brasilianische Musik mehr getan, wofür er als einziger brasilianischer Musiker den Filmmusik-"Oscar" für "Orfeo do Carneval" erhielt. Preise für die beste Komposition des Jahres der US-Akademie für Kunst und Wissenschaften folgten. In den fünfziger Jahren komponierte Jobim Songs, die als Bossa Nova um die Welt gingen. Trotz vehementem Protest der Samba-Puristen, die lautstark erklärten, "das ist keine Samba-Musik mehr - das ist Jazz", wurde der Bossa Nova zum Bestandteil des musikalischen Schaffens rund um den Erdball, und bis zum heutigen Tage ist in unzähligen Kompositionen der Einfluß dieser Musik zu spüren. Die Titel "The Girl from Ipanema", "Desafinado" oder "Samba da una Nota" sind zum Synonym für brasilianische Musik schlechthin geworden. Als Interpret hat sich Jobim stets etwas zurückgehalten, seine LP’s erschienen in immer längeren Abständen. Mit Terminen für Auftritte tat er sich schwer, er machte eigentlich immer nur das, was er wollte beziehungsweise wie er sich die Dinge vorstellte. Zu sehen sind Ausschnitte seines ersten Auftritts in Deutschland mit The New Band in der Stadthalle Leonberg im Jahr 1988. Mit dabei ist Astrud Gilberto. Sie ist als "Queen of Bossa Nova" mit lateinamerikanischem Jazz weltweit bekannt. Als sie 1964 ihren ersten Schallplattentitel zusammen mit ihrem Ehemann Joao Gilberto und dem Saxophonisten Stan Getz aufnahm, wurde mit "The Girl from Ipanema" ein Welthit geboren. Bereits diese erste Platte wurde mit dem "Grammy" und als "Record of the Year" ausgezeichnet. In unzähligen Konzertauftritten, TV-Shows und Specials in Japan, Afrika, Fernost und natürlich Südamerika sang Astrud Gilberto in sieben Sprachen, bis sie sich im Jahr 2001 aus dem Musikgeschäft zurückzog. Im April 2002 wurde sie aufgenommen in die "International Latin Music Hall of Fame".


Antonio Carlos Jobim at Carnegie Hall (1994)

In 1994, Tom Jobim starred with Pat Metheny, Joe Henderson and others in a show at Carnegie Hall.   This concert took place just a few months before Jobim's passing in 1994.  As an introduction to the live performance, a video showing Astrud Gilberto and Stan Getz's ensemble is seen playing "The Girl From Ipanema".


Astrud-Stan.jpg 
Picture-2.jpg


Picture-3.jpg  Picture-1.jpg


Picture-4.jpg  Picture-5.jpg


Picture-6.jpg  Picture-7.jpg


Picture-8.jpg  Picture-9.jpg


Picture-10.jpg  Picture-11.jpg


Picture-12.jpg  Picture-13.jpg


Picture-14.jpg  Picture-15.jpg


Picture-16.jpg
 


Back to Recordings Index

Back to Site Index

Back to Home Page